EnglishFrenchGermanHungarianItalianNorwegianSpanish

Inaktivieren Konditionieren

Inaktivierungsanlagen Abwassersterilisation

  • Inaktivieranlagen dienen dazu, Organismen so zu behandeln, dass sie nicht mehr lebensfähig sind, d.h. ohne Vitalität.
  • Sehr bekannt ist die Anwendung zur Sterilisation oder Desinfektion von Abwasser, insbesondere aus gentechnisch arbeitenden Betrieben. Hierbei werden die typischen Sterilisationsbedingungen > 121,1°C angewandt.
  • Aber auch die gezielte, schonende Inaktivierung und Konditionierung des wertgebenden Produktes kann die Aufgabenstellung sein. Hierbei können die angewandten Temperaturen deutlich niedriger liegen – abgestimmt auf den betreffenden Organismus.
  • Besonders wichtig ist bei allen Anlagen eine gleichmäßige  Temperaturverteilung und sichere Vermeidung von kalten Zonen, ob im Gut oder an Wandungen.

 

Anwendung für:

  • Impfstoffherstellung auf Basis zuvor lebender Organismen.
  • Virus-Inaktivierung
  • Abwassersterilisation nach System idoneus:
 Wir empfehlen hierbei aus Gründen der Sicherheit und Validierbarkeit den Chargenbetrieb – inklusive Wärmerückgewinnung.

 

 

 

thermische Inaktivierung
friendsatwork_logo

 thermische Inaktivierung

Print Friendly, PDF & Email